Rindfleisch-Burger mit Nachhaltigkeitssiegel

Print More

photo credit: flickr user stoikna

Erstmals Rindfleisch-Burger von Rainforest Alliance Certified™-Farmen in Europa erhältlich

Die ersten in Europa erhältlichen Rindfleisch-Burger, die das Siegel Rainforest Alliance Certified™ führen, werden auf der Ernährungsmesse Anuga, die derzeit in Köln stattfindet (10. bis 14. Oktober 2015), präsentiert. Das meldet die internationale Umweltschutzorganisation Rainforest Alliance. Anbieter ist einer der großen internationalen Fleischhändler, die niederländische Zandbergen World’s Finest Meat. Das Rindfleisch für die gefrosteten Rindfleisch-Burger stammt von Rainforest-Alliance-zertifizierten Farmen in Brasilien.

Für eine erfolgreiche Zertifizierung, die Grundvoraussetzung für das Siegel ist, müssen Rinderfarmen den umfassenden Kriterienkatalog der SAN-Standards für Nachhaltige Viehwirtschaft und Landwirtschaft erfüllen. Sie unterstützen das Tierwohl, den Schutz und Erhalt natürlicher Ressourcen und das Wohlergehen der Arbeiter und ihrer dörflichen Gemeinschaften. Bis heute konnten vier Ranch-Gruppen in Südamerika gemäß den Anforderungen des SAN-Standards zertifiziert werden.

Sabrina Vigilante, Director Market Transformation Lateinamerika bei der Rainforest Alliance: „Wir nehmen die Herausforderungen ernst, den durch Rinderhaltung bedingten Ausstoß klimaschädlicher Gase zu reduzieren, natürliche Ressourcen nicht weiter auszubeuten und Ökosysteme zu erhalten. Es ist nicht mehr hinnehmbar, dass die Fleischportion auf unseren Tellern mit der Ausbeutung natürlicher Ressourcen bezahlt wird. Wir haben deshalb 2010 mit dem SAN-Standard für Nachhaltige Viehwirtschaft strikte Richtlinien definiert, die unter anderem verlangen, für die Rinderhaltung geeignete Landflächen zu nutzen. Sie berücksichtigen dabei komplexe Umweltanforderungen ebenso wie das Tierwohl.“

Weiter lesen

Comments are closed.